Professor Dr. med. Dr. h. c. Günter Dörner

 

 


Bibliographie 1- 200
Bibliographie 201- 400
Bibliographie 401- ?
Kontakt
englische Fassung
Proposal for Changing the Status of Homosexuality

Begründer der Funktionellen Teratologie und der Neuroendokrinoimmunprophylaxe
Pionier auf dem Gebiet der Entwicklungsneuroendokrinolog


Curriculum vitae

Dörner, Gerd Günter, Professor Dr. med. Dr. h.c.

- geb. 13.7.1929 in Hindenburg, Schlesien
- Abitur 1948 in Halberstadt
- Medizinstudium 1948 - 1953 an der Humboldt-Universität zu Berlin
- 1953 Dissertation (Dr. med.)
- seit 1958 verheiratet.
- 1954 Assistent in der Inneren Medizin der Charité, Berlin
- 1954 - 1956 Assistent in der Gynäkologie und Geburtshilfe, Fürstenberg/Oder
- 1956 - 1957 Assistent in der Pathologie, Berlin-Buch.
- seit 1957 im Institut für Experimentelle Endokrinologie der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
- 1959 Habilitation
- seit 1962 Professor für Endokrinologie
- 1962 - 1997 Direktor des Institutes für Experimentelle Endokrinologie der Medizinischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

Ehrungen
- 1965 Nationalpreis
- 1985 Goethepreis der Stadt Berlin
- 1988 Ehrendoktor der Teikyo Universität Tokio
- 2002 Großes Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland

Mitglied folgender Akademien und internationaler Gesellschaften:
- Leopoldina
- Internationale Akademie für Sexualforschung,
- Gründungsmitglied der internationalen Gesellschaften für Neuroendokrinologie, Psychoneuroendokrinologie, Prä- und perinatale Psychologie und Medizin,
Entwicklungsbiologie und Gynäkologische Endokrinologie
- Ehrenmitglied der Gesellschaften für Endokrinologie Deutschlands, Ungarns und der Slowakei sowie für Sexologie von Tschechien.

Langjähriges Mitglied der Medizinischen Fakultät und des Konzils der Humboldt-Universität und Mitarbeit im Wissenschaftsrat.

1975 bis 1992 Chefredakteur des Fachjournals "Experimental and Clinical Endocrinology" (vormals "Endokrinologie")

Präsident von vier internationalen Symposien

Publikation von über 400 Originalarbeiten in renommierten Fachzeitschriften, von über 50 Buchbeiträgen in Text- und Handbüchern und von 3 Monographien
.